Melde Dich jetzt für den AMSPORT Newsletter an. Erfahre als erster über aktuelle Aktionen und erhalte Informationen zu Themen rund um Sport und Ernährung. 

Von Weltmeistern & Olympiasiegern für Dich! 

Mit Deiner Anmeldung erhältst Du einen 10% Gutschein für Deinen nächsten Einkauf.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Bänderriss with a little smile

Auf einer Motorradtour durch die Vogesen bin ich auf dem Weg zum Motorrad umgeknickt. Es knackte und ich bekam einen stechenden Schmerz. Mir wurde sofort klar: entweder Band gerissen oder Band gerissen und Knochen gebrochen.

Die Sofortmaßnahmen
Kühlung und Fuß hochlegen geht im Wald echt schwer. Also in alter Cowboy-Manier auf die Zähne beißen und zurück zum Hotel fahren. Glücklicherweise war es am rechten Fuß, der beim Motorradfahren nur die hintere Fußbremse bedient und die brauche ich eh nie und zusätzlich bremst meine BMW hinten immer leicht mit.

In einer Apotheke besorgten wir ein
starkes Tape, das wir im Hotel anlegten. Zu diesem Zeitpunkt war die Schwellung schon deutlich zu erkennen.Die 750km zurück nach Hause am nächsten Tag auf dem Motorrad waren auch nicht ganz schmerzfrei.Wichtig war jetzt schnell festzustellen, was da tatsächlich alles zu Bruch ging. Das Ultraschall-Gerät meines Freundes und Kollegen Dr. Heinze zeigte uns, dass es „nur“ das Band des oberen Sprunggelenkes war. Der Knochen ist glücklicherweise heil geblieben.

17_06_30_aminside_beitragsbilder-1 17_06_30_aminside_beitragsbilder-2

 

Den Bereich habe ich anschließend ruhiggestellt. Dabei habe ich zwei Orthesen eingesetzt. Eine richtig stabile, etwas unbequemere mit der ich quasi sofort wieder turnen hätte können und eine Schnürorthese. Die Schnürorthese bietet etwas mehr „Comfort“, weil man sie je nach Heilungsverlauf und Bedarf enger oder weiter schnüren kann. Auf Rezept gibt es leider nur eine, ich finde aber dass sich eine zweite lohnt insbesondere dann, wenn man schnell wieder in Bewegung kommen will.

Bei der etwas bequemeren Orthese (z.B. für Nachts) habe ich auf die
AIRCAST AIRGO zurückgegriffen und Sportlern kann ich die richtig stabile Swede-o-Universal von Sporlastic empfehlen. Als Medikation zum besseren Heilungsverlauf habe ich zusätzlich 30 Gramm Aminosäuren und unser Dr. Heinze Gelenk aktiv genommen. 

 

17_06_30_aminside_beitragsbilder-3 17_06_30_aminside_beitragsbilder-4

 

Die Aminosäuren, das Chondroitin und das Glukosamin haben in Studien schon die positive Wirkung auf die Bandstrukturen gezeigt. 3 Tage nach dem Trauma bin ich zunächst wieder Rad gefahren und nach einer Woche konnte ich schon wieder komplett schmerzfrei gehen. Beim Mountainbiken hat mir die SWEDE-O Orthese super geholfen, da ich mehrfach unfreiwillig am Berg über den verletzten Fuß unsanft absteigen musste. Maximale Stabilität! Als Übung für die Krankengymnastik habe ich eine geradlinige Übung durchgeführt: Gaspedal treten. Jetzt nach 3 Wochen, vielen hundert km Radfahren und kaum noch Schwellung nach Belastung kann man im Sonographen (Ultraschall) schon wieder etwas von dem neuen Band erkennen.

Ein Bänderriss im Fuß ist tatsächlich
sehr gut zu managen und wirklich aufwändige Therapien sind zumindest in der einfachen Form nicht nötig. 

Bleibt fit! Euer Mark

 

17_06_30_aminside_airlastic 17_06_30_aminside_aircast
Tags: Bänderriss
Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Aminosäuren Aminosäuren
Inhalt 250 g (59,96 € * / 1000 g)
ab 14,99 € *
DR. HEINZE Gelenk Aktiv Plus DR. HEINZE Gelenk Aktiv Plus
Inhalt 60 Stück (0,58 € * / 1 Stück)
34,70 € *