Melde Dich jetzt für den AMSPORT Newsletter an. Erfahre als erster über aktuelle Aktionen und erhalte Informationen zu Themen rund um Sport und Ernährung. 

Von Weltmeistern & Olympiasiegern für Dich! 

Mit Deiner Anmeldung erhältst Du einen 10% Gutschein für Deinen nächsten Einkauf.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

MACH DIE WAAGE ZU DEINEM BUDDY!

Obwohl Du viel Sport machst nimmst Du nicht ab?

Im Idealfall kann das natürlich daran liegen, dass Du Muskelmasse aufbaust. Auch wenn gleichzeitig die Fettpolster weniger werden, wird sich Dein Gesamtgewicht ggf. erhöhen. Gut so.

Aber was ist los, wenn trotz Training die lästigen Fettpolster nicht weniger werden.

In  diesem Themenblock haben wir zuvor ja schon Einiges zum Thema Stoffwechsel, Grundumsatz, Fettverbrennung und Ernährung gesagt.  Wenn Du also regelmäßig Sport machst und nicht abnimmst, oder Deine Leistungen stagnieren kann das an vielen verschiedenen Dingen liegen. Meistens ist es gar nicht so schwer den oder die Übeltäter herauszufinden.

  • Check als Erstes nochmal Deine Ernährungsweise und das was und auch wie Du isst (z.B. nimmst Du Dir genug Zeit, isst Du regelmäßig etc.).
  • Hast Du nach dem Training immer Heißhunger und kannst nicht wiederstehen? Dann schau nochmal in unseren Abschnitt zum Thema "Heißhunger-Attacken“. Ein Whey Protein Shake direkt nach dem Training ist eine richtig gute Sache!
  • Überprüfe Deinen Trainingsplan oder überhaupt wie und wie oft Du trainierst. Wichtig: Du musst regelmäßig trainieren. Wenn Du Krafttraining machst, musst Du die Übungen variieren, damit Dein Körper sich nicht an die einzelnen Bewegungsmuster gewöhnt und dann ggf. keine neue Muskelmasse aufbaut.
  • Dann ruf Dir nochmal in Erinnerung wie abnehmen funktioniert im Wesentlichen funktioniert
    • Du brauchst eine negative Energiebilanz, also mehr Energie verbrauchen und verbrennen als Du aufnimmst. Schau Dir dazu auch unsere Kalorien- und Grundumsatztabelle nochmal an. Fazit: Eine schlechte Ernährung lässt sich durch Training nicht ausgleichen.
  • Du machst viel oder sogar hauptsächlich Ausdauertraining und nimmst nicht ab?
    • Dann baust Du eventuell Muskelmasse ab bzw. verhinderst den Muskelaufbau. Der Körper greift bei hoher Belastung erstmal auf die schnell und leicht verfügbaren Energiedepots zurück. Das bedeutet einfach ausgedrückt, er geht an die Muskel- und Leberglykogendepots. Sind diese leer, geht Dein Blutzucker in den Keller und Dein Körper sagt – ”Halt, Stop, Gefahr” – er weigert sich jetzt einfach mehr herzugeben und deswegen nimmst Du dann auch nicht weiter ab. An der Stelle gibt es verschiedene Möglichkeiten diesen Prozess in ein positives Trainingsergebnis umzuwandeln.

§  Du solltest versuchen etwas mehr "Intensität" in  das Ausdauertraining zu bekommen, z.B. mit HIIT. Nach ca. 12 Woche intensivem und absolut regelmäßigem Training erhöhen sich die fettspaltenden Enzyme in Deinem Körper und Du wirst deutlich mehr Fettzellen verbrauchen. Ab diesem Zeitpunkt wirst Du feststellen, dass Du weiter abnimmst.

  • Wenn Du Dein Ausdauertraining aber nicht steigern willst, kannst auch Du weitere Krafttrainings-Einheiten in Deinen Trainingsplan einbauen, damit Du Muskelmasse aufbaust. Denn die verbraucht ein deutliches mehr an Energie. Nicht vergessen - auch Frauen können und sollen mit großen Gewichten trainieren. Wenn Du diesen Prozess beschleunigen möchtest, denk mal darüber nach, Supersätze in Dein Training einzubauen.
  • Wenn Du vielleicht gerade erst damit begonnen hast zu trainieren und Fettgewebe ab- und Muskelmasse aufzubauen, dann bedenke, dass Muskelmasse auf Grund seiner Struktur, sowie der Tatsache, dass sie Wasser einlagern, schwerer ist als Fettgewebe. Das wissen Viele nicht oder haben es vergessen, stellen sich auf die Waage und denken – ok, noch weniger essen. Das ist aber komplett falsch und man erreicht das Gegenteil. Dein Körper wertet alles unter 1.000 kcal pro Tag als Notstandssignal und schützt ”alles was er hat”, also auch die Reserven und Du nimmst erstmal nicht weiter ab.
  • Ergänze Deine Nahrung durch die Einnahme von BCAAs um Muskelabbau vorzubeugen und den Muskelaufbau zu unterstützen. Wir empfehlen Dir AMSPORT BCAAs und die AMSPORT AMINOSÄUREN Weltmeisterformel von Mark Warnecke. 

 

Natürlich können sich hinter dem Thema auch andere gesundheitliche und hormonelle Gründe verstecken, die Deinen Trainingserfolg verhindern oder verzögern. Wir werden Dir in den nächsten Tagen einen spannenden Ratgeber zum Thema Training und Hormone zur Verfügung stellen.

 
Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kombi High Premium Whey Protein
Inhalt 500 g (57,80 € * / 1000 g)
ab 28,90 € *
High Premium Whey Protein 850g High Premium Whey Protein 850g
Inhalt 850 g (56,46 € * / 1000 g)
47,99 € *
Aminosäuren Aminosäuren
Inhalt 250 g (59,96 € * / 1000 g)
ab 14,99 € *
BCAA Pulver 450g BCAA Pulver 450g
Inhalt 450 g (66,64 € * / 1000 g)
29,99 € *
BCAA Kapseln BCAA Kapseln
Inhalt 120 Stück (0,19 € * / 1 Stück)
22,99 € *
AMSPORT® BCAA DRINK 250ml AMSPORT® BCAA DRINK 250ml
Inhalt 250 Milliliter (0,80 € * / 100 Milliliter)
ab 1,99 € * zzgl.
Pfand